Service und Information

  •  
  •  

EVA AIR ist bemüht ihren Fluggästen, sicheren, zuverlässigen und freundlichen Transport anzubieten, gemeinsam mit vielen weiteren weiteren Angeboten

Überbuchte Flüge

EVA Air wird Flüge manchmal überbuchen. EVA Air wird eine Entschädigungszahlung (Denied Boarding Compensation (DBC)) an Passagiere leisten, denen das Boarding verweigert wurde.


Denied Boarding Compensation für Flüge aus den USA

Diese Regeln gelten nur für EVA Flüge oder Abschnitte von EVA Flügen, die in den USA angetreten werden. EVA AIR wird das „Enhancing Airline Passenger Protections“ des amerikanischen Department of Transportation (DOT) 14CFR Part 250 einhalten, welches verlangt, dass wenn ein Flug überbucht ist (mehr Passagiere mit bestätigten Reservierungen als verfügbare Sitzplätze vorhanden), niemandem gegen seinen Willen das Boarding verweigert werden, bevor die Fluggesellschaft nicht zunächst nach Freiwilligen fragt, die ihre Reservierung zum Austausch gegen eine von der Fluggesellschaft gewählten Summe stornieren. Falls nicht genügend Freiwillige gefunden werden können, könnte anderen Passagieren gemäß den Buchungsprioritäten von EVA das Boarding unfreiwillig verweigert werden.


Reihenfolge bei verweigertem Boarding

Falls nicht genügend Freiwillige gefunden werden können, könnte anderen Passagieren gemäß der folgenden Reihenfolge das Boarding unfreiwillig verweigert werden:

  • Passagiere mit Anspruch auf eine firmeninterne Buchung, die kostenlose oder ermäßigte Tickets besitzen, die von einer anderen Fluggesellschaft ausgestellt worden sind.
  • Passagiere mit Anspruch auf eine firmeninterne Buchung, die kostenlose oder ermäßigte Tickets besitzen, die von EVA ausgestellt worden sind.
  • Passagiere, die keine Mitarbeiter von Fluggesellschaften sind, mit Anspruch auf eine firmeninterne Buchung, die kostenlose oder ermäßigte Tickets besitzen, mit der Ausnahme von staatlichen Inspekteuren oder Kontrolleuren.
  • Passagiere (außer Freiwillige) in der Reihenfolge von Passagieren in der niedrigsten Tarifstufe bis zu Passagieren in der höchsten Tarifstufe..


Zahlungsmethode

EVA AIR zahlt an jeden Passagier, dem eine Entschädigung für eine unfreiwillige Verweigerung des Boarding zusteht, am selben Tag und Ort die Entschädigung in bar oder per Scheck. Wenn EVA AIR dem Passagier eine alternative Beförderung anbieten kann, die vor der Ausführung der Zahlung startet, wird die Zahlung innerhalb von 24 Stunden vorgenommen. EVA AIR kann eine kostenlose oder ermäßigte Beförderung anstatt einer Geldzahlung anbieten. In diesem Fall haftet EVA AIR nicht für materielle Einschränkungen bei der Nutzung der kostenlosen oder ermäßigten Beförderung, bevor der Passagier sich entscheidet, die Beförderung anstatt der Bar- oder Scheckzahlung anzunehmen. Der Passagier kann auf die Bar-/Scheckzahlung bestehen oder sämtliche Entschädigungen ablehnen und den Rechtsweg bestreiten.