Check-in

  •  
  •  

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für den Check-In und die notwendigen Sicherheits-, Einreise – und/oder Zollformalitäten

Informationen über Sitze am Ausgang

Gemäß Verordnung und zur Wahrung der Sicherheit in der Kabine können die Sitze am Ausgang nicht an Passagiere vergeben werden, die in die folgenden Kategorien fallen:

  • Nicht genügend Mobilität, Stärke oder Gewandtheit in beiden Armen/Händen oder Beinen.
  • Jünger als 15 Jahre.
  • Keine Fertigkeit, die gedruckten oder grafischen Anweisungen hinsichtlich einer Notfallevakuierung zu lesen oder zu verstehen. 
  • Nicht genügend Sehkraft zur Ausführung der entsprechenden Funktionen ohne die Hilfe von optischen Hilfsmitteln außer Kontaktlinsen oder Brille. 
  • Nicht ausreichende Fähigkeit zum Hören und Verstehen der Anweisungen des Kabinenpersonals ohne Hilfe außer eines Hörgerätes. 
  • Nicht die Fähigkeit zur mündlichen Weitergabe von Informationen an andere Passagiere. 
  • Verantwortung für kleine Kinder. 
  • Abgeschobene oder ihre Begleiter.   
  • Reisende mit Assistenztieren (z.B.: Blindenhund).
  • Ein Passagier mit Gepäck, das auf einem anderen Sitz befördert wird.
  • Passagier in einem Zustand, der bei Ausführung einer der unten stehenden Tätigkeiten eine körperliche Gefährdung bedeuten könnte.

Wenn Sie einen Sitzplatz am Ausgang erhalten haben, könnten Sie zur Ausführung der folgenden Funktionen gebeten werden, wenn das Flugzeug zu einem kompletten Stillstand gekommen ist und Anweisungen vom Kabinenpersonal gegeben werden (oder bei Unpässlichkeit des Kabinenpersonals, nach einem Evakuierungssignal oder Aufforderung):

  • Auffinden der Notausgänge; 
  • Auffinden des Öffnungsmechanismus und der Bedienungsanweisung für den Notausgang; 
  • In der Lage sein, die Anweisungen für die Betätigung des Notausgang zu lesen und zu verstehen, sowie Handsignalen und mündlichen Anweisungen des Kabinenpersonals zu folgen; 
  • In der Lage sein, die Tür des Notausgangs so zu stauen und zu sichern, dass er nicht die Nutzung des Ausgangs behindert; 
  • In der Lage sein, die Rutsche zu aktivieren und sie nach dem Ausfahren zu stabilisieren, um anderen bei der Evakuierung über die Rutsche zu helfen; (gilt nicht für Flugzeuge ohne Rutschen).
  • In der Lage sein, einen sicheren Weg vom Notausgang und Flugzeug einzuschätzen, auszuwählen und zu folgen. Gewillt sein, anderen Passagieren beim Entfernen vom Flugzeug zu helfen.

Wenn Sie diese Funktionen nicht ausführen können oder möchten, informieren Sie bitte unser Personal am Boden oder an Bord, um einen anderen Sitzplatz zu erhalten. Für Ihre Befolgung der Vorschriften und Hilfe bei der Wahrung der Sicherheit im Flugzeug sind wir Ihnen sehr dankbar.