News

  •  
  •  

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit EVA AIRs aktuellsten Neuigkeiten und Informationen

EVA AIR erneut „Weltspitze“ bei Sicherheit Platz 6 im neuesten Flugsicherheitsranking von JACDEC

Presseinformation
2013-01-18

Die private taiwanesische Fluggesellschaft EVA AIR gehört einmal mehr zu den Top 10 der sichersten Airlines der Welt. Das renommierte “AERO International”, Magazin der Zivilluftfahrt in Deutschland, Österreich und der Schweiz, hat heute sein jährliches Sicherheitsranking der 60 größten Fluglinien veröffentlicht. Darin findet sich EVA AIR auf dem hervorragenden sechsten Platz mit der Note 0,009 und hat sich somit im Vergleich zum Vorjahr um acht Plätze verbessert.

Das Sicherheitsranking des “AERO International” basiert auf den Auswertungen des Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre (JACDEC). JACDEC hat die 60 größten Airlines weltweit im Hinblick auf ihre Flugleistung, auf schwere Unfälle in den letzten 10 Jahren sowie auf Totalausfälle innerhalb der letzten 30 Jahre untersucht und bewertet. EVA AIR verzeichnete keine Flugzeugverluste oder tödliche Unfälle seit der Aufnahme ihres Flugbetriebes vor 21 Jahren und gehört damit zur Spitzengruppe, gemeinsam mit Finnair, Air New Zealand, Cathay Airways, Emirates und Etihad Airways.


Die EVA AIR Unternehmensphilosophie baut seit Anbeginn erfolgreich auf den höchsten Sicherheitsstandards in der Luftfahrtindustrie auf. Die Airline setzt unter anderem auf umfangreiche Ausbildungsprogramme für ihr Bordpersonal, auf neueste Technologien sowie auf erstklassige Abläufe bei Flugzeugwartung, Bodenservice und Flugbetrieb. Seit 2005 wird EVA AIR alle zwei Jahre mit dem von der IATA (International Air Transport Association) 2003 eingeführten Sicherheitsprogramm, dem IATA Operational Safety Audit (IOSA), für ihre herausragende Leistung in den Bereichen Flugsicherheit und Wartung ausgezeichnet. Darüber hinaus haben EVA AIR und ihre Tochtergesellschaft UNI Air bereits mehrmals den „Golden Wing Award“, u.a. für das beste Flugsicherheitsmanagement, von der CAA (Civil Aeronautics Administration of Taiwan) erhalten.


In naher Zukunft wird EVA AIR weitere neue Boeing 777-300ER und Airbus 321-200 in ihre Flotte aufnehmen und ältere Fluggeräte ersetzen, um ihren Passagieren eine noch höhere Qualität bei Sicherheit und Service bieten zu können.


EVA AIR verbindet Wien mit Bangkok und Taipeh jeweils Mittwoch, Freitag, Sonntag und setzt einen Airbus A330-200 Langstreckenjet ein. Abflug ist derzeit jeweils um 19:25 Uhr von Wien mit Ankunft jeweils am nächsten Tag in Bangkok um 11:30 Uhr bzw. in Taipeh um 17:10 Uhr Ortszeit. Informationen und Buchungen unter www.evaair.com.

Das JACDEC Sicherheitsranking 2012 finden Sie in der gerade erschienen Februar-Ausgabe des „AERO International“ sowie online unter:


http://www.aerointernational.de/service/sicherheitsranking/index.php

 

Mehr über EVA AIR:www.evaair.com

EVA AIR auf Facebook:http://www.facebook.com/evaairwayscorp

EVA AIR auf YouTube:https://www.youtube.com/user/EVAAIRVIDEO?feature=watch