直接跳至主頁面

Reisen mit Haustieren

Reisen mit Haustieren

  • Die begleiteten Haustiere (nur Hunde, Katzen und Kaninchen) können im Flugzeug von EVA Air als aufgegebenes Gepäck im Frachtraum transportiert werden. Haustiere sind in der Kabine nicht erlaubt, mit Ausnahme von Assistenzhunden, die von behinderten Passagieren mitgeführt werden.
  • Trächtige Tiere und Tiere unter vier Monaten werden nicht zur Beförderung zugelassen.
  • Jeder Passagier, der einen Sitzplatz belegt (mit Ausnahme allein reisender Minderjähriger), darf maximal zwei Käfige einchecken. Wenn das Land oder die Region, in das/die Ihr Flug führt oder wo Ihr Transit stattfindet, strengere Beschränkungen für Haustiere hat, müssen Sie die entsprechenden Vorschriften befolgen.
  • Haustiere werden nicht an Bord akzeptiert, wenn der Flugplan Segmente mit anderen Fluggesellschaften umfasst. Bei internationalen Flügen werden sie nur akzeptiert, wenn die Flüge direkt von EVA/UNI Air durchgeführt werden.
  • Wenn Sie mit Haustieren reisen möchten, informieren Sie bitte die EVA Air-Buchungszentrale mindestens 48 Stunden vor Abflug. Laden Sie außerdem das Formular „Passagiererklärung für lebende Tiere“ herunter, füllen Sie es in doppelter Ausfertigung aus und geben Sie es am Flughafen ab, wenn Sie Ihre Haustiere einchecken.
  • Passagiere sind für die Vorlage aller gültigen Gesundheits- und Impfzertifikate und anderer Dokumente verantwortlich, die vom Ausreise-, Transit- oder Einreiseland für Reisen mit Haustieren verlangt werden. Das Flughafenpersonal behält sich das Recht vor, die Beförderung Ihres Haustiers abzulehnen, wenn die Arrangements nicht den Transportstandards von EVA Air entsprechen, u. a. für Gesundheit und Sicherheit des Tieres.
  • Damit Haustiere, die als aufgegebenes Gepäck befördert werden, reibungslos abgewickelt werden können, sollten Passagiere, die mit Haustieren reisen, zwei Stunden vor Abflug am Schalter einchecken. Am Flughafen London Heathrow sollten Sie aufgrund der längeren Bearbeitungszeit und der größeren Entfernung bei der Abgabe von Haustieren den Check-in 2,5 Stunden vor Abflug abschließen.
  • Aufgrund von Änderungen bei der Desinfektion und Reinigung von Flugzeugen während der Epidemie hat EVA Air seit dem 18. Oktober 2021 den Transport von Haustieren nach China eingestellt.

Beschränkungen in Bezug auf Strecken und Flugzeugtypen

Pro Flug sind fünf Behälter (Käfige) erlaubt, ausgenommen A321 und B787. Auf einigen Strecken und Flugzeugtypen können Haustiere nicht als aufgegebenes Gepäck akzeptiert werden, oder es gibt Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Haustiere. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Buchungszentrale.

A321

  • Haustiere werden nicht als aufgegebenes Gepäck akzeptiert.

B787

  • Langstreckenflüge: Haustiere werden nicht als aufgegebenes Gepäck akzeptiert (gilt für Europa, Nordamerika und Ozeanien). 
  • Kurzstreckenflüge: Zwei Käfige pro Flug.

Einschränkungen

Die folgenden brachycephalen Hunde-/Katzenrassen und jegliche Mischlinge dieser Rassen werden vom 1. April bis 30. November an Orten in der nördlichen Hemisphäre und vom 1. Oktober bis 31. März an Orten in der südlichen Hemisphäre nicht zur Beförderung zugelassen. Reisen nach/über/von Südostasien sind das ganze Jahr über verboten.

Hunde

  • Affenpinscher
  • Boston Terrier
  • Boxer (alle Rassen)
  • Belgischer Zwerggriffon
  • Bulldogge (alle Rassen)
  • Bullterrier
  • Mops (alle Rassen)
  • Chow Chow
  • Bordeauxdogge
  • King Charles Spaniel
  • Japan Chin
  • Cavalier King Charles Spaniel
  • Lhasa Apso
  • Mastiff (alle Rassen)
  • Pekinese
  • Dogo Canario
  • Shar Pei
  • Shih Tzu
  • Tibet-Spaniel

Katzen

  • Burma
  • Himalayakatze
  • Perserkatze (z. B. Chinchilla)
  • Exotische Kurzhaarkatze

Länderembargos

In den folgenden südostasiatischen Ländern dürfen brachycephale (kurznasige) Hunde und Katzen das ganze Jahr über nicht transportiert werden:

  • Kambodscha
  • Indonesien
  • Malaysia
  • Philippinen
  • Singapur
  • Thailand
  • Vietnam

Bitte beachten Sie: Flüge in Südostasien (oben) sind auch für alle Sektoren verboten.

  • Beispiel 1: Los Angeles Taipei – Taipei London (kann aufgrund des Sektors Taipei/London nicht akzeptiert werden).
  • Beispiel 2: Los Angeles Taipei – Taipei Manila (kann wegen eines Zwischenstopps in Manila nicht akzeptiert werden).
  • Taipei – Paris V.V. ist außerhalb der Embargofrist akzeptabel, da es sich um einen Direktflug handelt.
  • In Ländern, die oben nicht aufgeführt sind, dauert die Embargofrist jährlich von April bis November für die nördliche Hemisphäre und von Oktober bis März für die südliche Hemisphäre.

Gefährliche Hunde

Die folgenden gefährlichen Hunderassen und ihre Kreuzungen sind ganzjährig nicht erlaubt:

  • American Pit Bull (Terrier)
  • American Staffordshire
  • Brasilianischer Terrier
  • Japanischer Tosa
  • Pit Bull Terrier
  • Dogo Argentino (argentinische Dogge)
  • Cane Corso

Behördliche Einschränkungen

Bitte beachten Sie, dass es während der COVID-19-Pandemie zusätzliche Beschränkungen für den Transport von Haustieren geben kann. Lassen Sie sich daher vor dem Flug die Quarantäne- und Einreisebestimmungen am Zielort bestätigen.

  • Taiwan (Republik China): Artikel 119-3 des taiwanesischen Zivilluftfahrtgesetzes sieht für Personen, die ein Tier in einen Flughafen mitbringen und dadurch die Gesundheit, Ordnung und Sicherheit beeinträchtigen, eine Geldstrafe von 5.000 bis 25.000 NT vor. Der Flughafenbetreiber kann die Person in Zusammenarbeit mit dem Luftfahrtpolizeiamt aus dem Flughafen verweisen. 
  • Australien: Haustiere dürfen nach Brisbane weder als nicht aufgegebenes Gepäck in der Kabine noch als aufgegebenes Gepäck im Gepäckraum befördert werden. Es ist jedoch erlaubt, Haustiere aus Brisbane zu befördern. Ordnungsgemäß angeschirrte Begleithunde für Seh- und Hörgeschädigte können Personen mit einer Seh- oder Hörbehinderung zum/vom Fluggastraum begleiten.
  • Großbritannien: Haustiere und Begleithunde für Seh- und Hörgeschädigte dürfen in das Vereinigte Königreich weder als nicht aufgegebenes Gepäck in der Kabine noch als aufgegebenes Gepäck im Gepäckraum befördert werden. Bei Flügen ab dem Vereinigten Königreich können sie als aufgegebenes Gepäck im Gepäckraum befördert werden. Bitte beachten Sie, dass Passagiere, die mit Haustieren reisen, 2,5 Stunden vor der Abflugzeit am Schalter einchecken müssen, wenn sie vom Flughafen Heathrow abfliegen.
  • Hongkong: Das Reisen mit Haustieren als aufgegebenes Gepäck ist nur auf Flügen ab Hongkong erlaubt, aber auf Flügen nach Hongkong verboten. Blindenhunde/Assistenzhunde für Personen mit Behinderungen werden jedoch auf Flügen von/nach Hongkong in der Kabine akzeptiert.
  • Macau: Da Passagiere nach ihrer Ankunft in Macau 14 Tage lang im Hotel unter Quarantäne gestellt werden müssen, können Haustiere während der COVID-19-Pandemie ab sofort nur noch mit Fracht transportiert werden.
  • China: Laut der Mitteilung Nr. 5/2019 der Allgemeinen Zollverwaltung der Volksrepublik China (Ankündigung zur weiteren Regulierung der Überwachung der Einreise und Quarantäne von Haustieren) müssen Haustiere, die die Inspektion bestehen und alle Anforderungen einschließlich Mikrochip-Implantaten erfüllen und aus den genannten Ländern oder einem anderen nicht genannten Land (z. B. Taiwan) nach China einreisen, nicht für 30 Tage in Quarantäne und können direkt bei der Ankunft den Zoll passieren. Bitte klicken Sie hier für weitere Details. Pro Passagier darf jeweils nur ein Hund oder eine Katze mitgenommen werden. Sie können sich vor der Reise an die Flughafenquarantäne wenden, um weitere Informationen zu erhalten.
  • USA: Passagiere, die mit Haustieren in die USA reisen, finden hier weitere Informationen: Mitnahme eines Tieres in die USA. Das vorübergehende Einfuhrverbot von Hunden in die USA aus Ländern mit einem hohen Risiko für Hundetollwut wird am 10. Juni 2022 bis Januar 2023 verlängert. Dies schließt auch die Einfuhr von Hunden aus Ländern ohne hohes Risiko für Hundetollwut ein, wenn sich die Hunde innerhalb der letzten sechs Monate in einem Land mit einem hohen Risiko für Hundetollwut befanden. Weitere Informationen finden Sie HIER.
  • Kanada: Die Canada Border Services Agency (CBSA) hat spezielle Vorschriften für die kommerzielle Einfuhr von lebenden Tieren erlassen (einschließlich Hunden, die zur Adoption bestimmt sind). Weitere Informationen zur Einfuhr von Haustieren oder zu Reisen mit Haustieren finden Sie hier (auf Englisch und Französisch).
  • Weitere länderspezifische Vorschriften und Dokumente zum Reisen mit Haustieren erhalten Sie auf der IATA-Website (auf Englisch).

Haustiere als aufgegebenes Gepäck (AVIH)

Haustiere können nur dann zur Beförderung auf dem Luftweg zugelassen werden, wenn sie in Behältern transportiert werden, die folgende Bedingungen erfüllen:

  • Der Haustierbehälter muss aus starrem Kunststoff gemäß den IATA-Vorschriften bestehen. Er darf nur eine Tür haben, durch die das oder die Tiere den Behälter betreten oder verlassen können, und die Tür muss verhindern, dass Tiere dem Behälter entweichen oder dass ihre Krallen aus dem Behälter gestreckt werden.
  • Er muss auf mehreren Seiten funktionierende Belüftungsöffnungen haben. Er muss leicht als Tierbehälter erkennbar sein. Der Boden muss mit mit feuchtigkeitsabsorbierendem Material abgedeckt sein.
  • Höhe: Das Tier muss im Behälter stehen können, ohne seine Decke zu berühren.
  • Länge: von der Nase bis zum Schwanzansatz, plus halbe Höhe vom Boden zum Ellenbogengelenk.
  • Breite: doppelt so breit wie die Schulterbreite des Tieres.
  • Alle im Behälter transportierten Tiere müssen darin genügend Platz haben, um sich im Stehen normal zu drehen, aufrecht zu stehen und zu sitzen und in einer natürlichen Position zu liegen.
  • Ausreichend Futter und Wasser müssen in geeigneten Futterdosen sicher am Behälter befestigt sein.
  • Das folgende Beispiel entspricht der Tierkäfig-Standarddefinition der International Air Transport Association (IATA).

Standardbehälter gemäß International Air Transport Association (IATA)

  • Beispiele für ungeeignete Behälter: Behälter, die vollständig aus Stahlmatten, Drahtgeflecht, Korbgeflecht, Pappe oder zusammenklappbaren Materialien bestehen oder die zwei Türen zum Betreten und verlassen haben, sind streng verboten.
  • Der Frachtraum, in dem Ihr Haustier transportiert wird, hat denselben Druck und dieselbe Temperatur wie die Passagierkabine.
  • Anzahl der Haustiere pro Behälter:
    • Gesamtgewicht Haustier und Behälter > 14 kg: ein Haustier pro Behälter
    • Alter ≧ 4 Monate und Gesamtgewicht von Haustieren und Behälter ≤ 14 kg: bis zu zwei Haustiere ähnlicher Größe pro Behälter (zwei Katzen, zwei Hunde oder zwei Kaninchen)
    • Hinweis: Die Größe des Behälters muss sich nach dem größten Tier richten. Wenn sich zwei Tiere einen Tierkäfig teilen, muss der Käfig dreimal so breit sein wie das größte Tier. Wenn das Gesamtgewicht von Haustieren und Behältern 14 kg übersteigt, muss jedes Tier seinen eigenen Käfig haben.

Gebühren

Ihr Haustier und der als aufgegebenes Gepäck akzeptierte Behälter werden als Übergepäck berechnet und von der Freigepäckbestimmung ausgeschlossen. Begleithunde, die dazu ausgebildet sind, Passagieren mit Behinderungen in der Kabine zu helfen, können kostenlos mitgenommen werden. 

Reisedatum am/nach dem 23. Juni 2022

Ticket mit Stückkonzept

  • Gewicht (einschließlich Käfig) ≦ 32 kg: Es fallen zweimal die Gebühren für Übergepäck an.
  • Gewicht (einschließlich Käfig) > 32 kg: Es fallen viermal die Gebühren für Übergepäck an.

Ticket mit Gewichtskonzept

Gebühr für das 1,5-fache Gewicht.

Beispiel: Wenn Sie mit einem Hund von Taipei nach Narita fliegen, der 10 kg wiegt (einschließlich Käfig), werden Ihnen 225 USD berechnet (10 kg x 1,5 = 15 kg, 15 kg x 15 USD = 225 USD).

Hinweis:

  • Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an.
  • Abmessungen des Käfigs > 292 cm: kann nicht als aufgegebenes Gepäck akzeptiert werden
  • Bei einem Gewicht (einschließlich Käfig) von mehr als 50 kg ist vor dem Abflug eine Genehmigung von EVA Air einzuholen.  

Weitere Informationen zu Gebühren für den Transport von Haustieren finden Sie in der Tabelle für Übergepäck. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das EVA Air-Buchungsbüro oder an Ihr Reisebüro.